Ars Electronica Festival 2015 Der Zukunft wieder einen Schritt voraus!

Hervorgehoben

timetablede

                                      

Ars Electronica blickt wieder in die Zukunft! Weiterlesen

Ein chinesischer Tempel zu Besuch in Salzburg

Hervorgehoben

Zhang Huan „My Temple“

bis 29. September 2015

Die Salzburg Foundation präsentiert das zweite Kunstprojekt Krauthügel in Salzburg. Das Kunstprojekt Krauthügel ist eine auf fünf Jahre angelegte Kooperation zwischen der Salzburg Foundation, der Erzabtei St. Peter und der Stiftung für Kunst und Kultur e.V. 2014 war Tony Cragg der erste Künstler der seine drei einzigartigen Bronzeskulpturen „Points of View“, „Runner“ und „Mixed Feelings“  auf dem Krauthügel präsentierte. Weiterlesen

20 Jahre Kunsthaus Bregenz

Kunsthaus Bregenz, 2016
Foto: Günther König
© Kunsthaus Bregenz

Wieder einmal ist es ein Steirer, der international anerkannt und zehn Jahre lang als erster Kurator für Gegenwartskunst an der österreichischen Galerie Belvedere in Wien (1996-2006) tätig war und in zahlreichen Museen in Europa, den USA und Südamerika Ausstellungen erarbeitete und viele Beiträge zur Bildenden Kunst verfasste. Es handelt sich um Thomas D. Trummer. Er wurde 1967 in Bruck an der Mur geboren und studierte in Graz Musik, Philosophie und Kunstgeschichte.

Seit 2015 leitet  Thomas D. Trummer als Direktor das  Kunsthaus Bregenz und sein Statement zum KUB (Kunsthaus Bregenz): „Dieser Raum schafft es, dass wir die Wahrnehmung intensivieren. Wo befinden wir uns und wie fühlen wir uns? Wir beginnen sofort anders zu kommunizieren, wir bewegen uns langsamer, wir sprechen leiser. Es entsteht eine Intensität. Dies erleben nicht nur die Besucher so, sondern auch die Künstler, die zu uns kommen. Die Möglichkeiten, die das Kunsthaus Bregenz für die Kunst bietet, sind einzigartig.“

Videostatements: © Kunsthaus Bregenz

Weiterlesen

Adrián Villar Rojas THE THEATER OF DISAPPEARANCE im Kunsthaus Bregenz

Diesmal führte mich meine Reise an den Bodensee, genau gesagt, nach Bregenz. Ein Pflichttermin war das Kunsthaus Bregenz.

Die Ausstellung »Adrián Villar Rojas; The Theater of Disappearance “ – läuft leider nur noch bis 27. August 2017 – sie  ist bestimmt eine der eindrücklichsten und aufwendigsten Ausstellungen im KUB (Kunsthaus Bregenz). Aber diese Ausstellung passt exakt zum 20-jährigen Jubiläum des Kunsthaus Bregenz.

Adrián Villar Rojas, 2013
Foto: © Mario Caporali
Courtesy of Adrián Villar Rojas

Betritt man normal ein Kunsthaus, kommt man an einem Kassentresen nicht vorbei. Weiterlesen

MACHT. FREIHEIT. MENSCHSEIN – Salzburger Festspiele 2017

 In Salzburg ist wieder die „Hölle“ los, es beginnen die Salzburger Festspiele und alles dreht sich wieder um die Aufführungen, um die Schauspieler, Dirigenten, Opernsänger und Künstler und natürlich auch um das Festspiel Publikum, die Prominenz usw.

Freitag, 21. Juli 2017 ist der erste Auftakt der Premiere und Neuinszenierung des JEDERMANN von Hugo von Hofmannsthal (mit neuer Besetzung)

Jedermann 2017 Tobias Moretti (Jedermann), Stefanie Reinsperger (Buhlschaft) © Salzburger Festspiele / Matthias Horn E-Mail: matthias@hornphotography.de

Weiterlesen

Meisterzeichnungen aus dem Musée du Louvre im Salzburg Museum

ART ROYAL – MEISTERZEICHNUNGEN AUS DEM LOUVRE

Im Salzburg Museum 

Männerkopf im Profil Andrea del Sarto (1486-1530), um 1520 Paris, Musée du Louvre, Département des Arts graphiques © Musée du Louvre /Laurent Chastel

Weiterlesen

Il volto nella pietra

Neue Fotoarbeit © Christa Linossi 2017 /
Il volto nella pietra

Mensch, Technik und die Natur

Foto: © Christa Linossi (Aufnahme 5.7.2017)

 

FLUGKUNST in den Bergen

Die Retter unterwegs  Einsatz im Val de Vajolet Dolomiten (Fassatal im Trentino)

Für alle Retter, die immer wieder Menschen aus den Bergen retten

ein großes DANKESCHÖN

 

Foto: © Christa Linossi (Aufnahme 5.7.2017)

Foto: © Christa Linossi (Aufnahme 5.7.2017)

Foto: © Christa Linossi (Aufnahme 5.7.2017)

„Stadtwandern“ in Salzburg ?

Clemens M. Hutter

STADTWANDERN IN SALZBURG

 

Die Mozartstadt aus einem anderen Winkel mal betrachten, dies war der Gedanke von Clemens M. Hutter.  Ja sie lesen korrekt, „Stadtwandern“. Muss es immer eine grüne Landschaft oder ein Berg sein? Nein, auch eine „entschleunigte Stadtwanderung“ durch die Stadt Salzburg kann ihren Reiz haben. Fazit: es zeigt ein anderes Stadtbild von Salzburg. Weiterlesen

Lesenswert…zwei Buchvorstellungen

Es ist wieder Sommer, Zeit für Aktivitäten im Freien oder auch ganz einfach relaxen in der freien Natur unter einem schattigen Baum.  Man ist entspannt, kein Stress und man nimmt dann auch gerne wieder einmal ein  Buch in die Hand… Weiterlesen

Ein Blick ins Archiv der Salzburger Festspiele

Wenn sie meinen ein Archiv ist etwas Langweiliges, dann muss ich sie eines Besseren belehren. Es gibt Einblick in längst vergangene Zeiten und natürlich auch in die Neuzeit. Wozu überhaupt ein Archiv? Es dient zu Dokumentationszwecken und um auch die Historie zu erhalten. Weiterlesen

MEIN FREUND, DER BAUM: David Nash in Salzburg

Die Salzburg Foundation richtet einem der bedeutendsten europäischen Bildhauer der Gegenwart erstmals eine Doppelausstellung aus:

DAVID NASH vom 4. Juni 2017 bis 30. September 2017 Skulpturen am Krauthügel und Kollegienkirche Salzburg

Wer ist David Nash? David Nash 1945 geboren in Esher, dies ist eine Stadt in der englischen Grafschaft  Surrey. Er studierte am Kingston College Bildhauerei. Seine Werke befinden sich in Sammlungen vieler bedeutender Museen: so zum Beispiel der Londoner Tate Gallery, des Metropolitan Museums of Art in New York oder des Setagaya Art Museums in Tokio. Weiterlesen