Über Christa Linossi

Mein Blog informiert über zeitgenössische Kunst und andere Geschichten aus Kunst und Kultur. Ich selbst betrachte die Kunst als "Kulturelle Transformation". Als freischaffende Künstlerin beschäftige ich mich schon sehr lange mit den verschiedensten Kunstrichtungen. Das Potential der Kunst liegt für mich in der Chance des permanenten kritischen Weiterdenkens.

EIN STERN IST AUF DEN KRAUTHÜGEL IN SALZBURG GEFALLEN

SALZBURG FOUNDATION

Paul Wallach: DOWN TO THE GROUND  20.5. – 30.9.2018

Paul Wallach, Down to the Ground, Foto: Manfred Siebinger

Weiterlesen

Advertisements

„LANGE NACHT DER KIRCHEN“ österreichweit

 

Fast 700 teilnehmende Kirchen in ganz Österreich und 3000 Stunden Programm

 In die Krypta hinunter, hinauf auf den Kirchturm, verborgene Schätze sehen und dazwischen gibt es Konzerte, Lesungen, Führungen und Diskussionen. Am 25. Mai 2018 ist wieder „LANGE NACHT DER KIRCHEN“

Die Lange Nacht der Kirchen ist eine ökumenische Veranstaltung, an der sich jährlich mehr als 700 Kirchen in ganz Österreich beteiligen. Weiterlesen

CAMERATA – In der Welt zu Hause – in Salzburg verankert!

DER CAMERATA-KLANG IST UNSERE STIMME. MUSIK IST UNSERE SPRACHE, MENSCHLICHKEIT UNSER IDEAL. DIE CAMERATA

Foto/© Pia Clodi
Camerata Salzburg

Weiterlesen

REVOLTE – 11. Literaturfest Salzburg

 

Am 23. Mai 2018 bis 27. Mai 2018 findet in Salzburg das 11. Literaturfest statt. Diesmal steht es unter dem Thema REVOLTE .

Was versteht man unter dem Thema Revolte? Auflehnung, Aufstand, Meuterei, Putsch, Rebellion, Staatsstreich, Umsturz(versuch) also eine Vielfalt. Es kann sich um künstlerische oder gesellschaftliche oder politische Revolten handeln.

Bei dem diesjährigen Literaturfest stehen im Zentrum Geschichten, die von Widerständen und Umbrüchen erzählen. Der Bogen spannt sich von gesellschaftlichen, sozialen und politischen Umbrüchen und Veränderungen bis zu ästhetischen und künstlerischen Revolten. Gerade die 1968er Jahre sind Ausdruck von Revolten und Umbrüchen. Viele Ideen der 1968er Jahre sind auch gescheitert. Beginn der Frauenbewegung und Kunst revoltiert gegen Missstände.

  • Reformer Alexander Dubcek Generalsekretär der KP der CSSR – die Geburtsstunde des „Prager Frühlings“. Der „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“ wird ausgerufen und fordert mehr Freiheiten in der CSSR.
  • Heidelberger Studenten protestieren  lautstark gegen den Vietnam-Krieg
  • Die Banken in Deutschland geben erstmals Scheckkarten aus
  • Pariser Studenten besetzen die Universität Sorbonne, es folgen tagelange Straßenschlachten
  • Die Truppen des Warschauer Paktes marschierten am 20. August in die Tschechoslowakei ein und schlugen den „Prager Frühling“ nieder.
  • Robert Kennedy wird in den USA erschossen, er war aussichtsreicher Kandidat der Demokraten für die Präsidentschaftswahl.
  • Apollo 8 startet am 21. Dezember erstmals einen Flug zum Mond mit zehn Umkreisungen, aber noch keiner Landung. Die Mannschaft bestand aus Frank Borman, William Anders und James Lovell.

Dies waren nur ein paar wichtige Eckdaten die 1968 passiert sind.

Die Eröffnung in der Großen Universitätsaula wird auch im Zeichen des diesjährigen Themas REVOLTE stehen: Büchner-Preis-Träger Friedrich Christian Delius beschwört in seiner autobiografischen Erzählung „Die Zukunft der Schönheit“ den Aufbruchsgeist der späten Sechzigerjahre in New York. Barbara Frischmuth thematisiert das Aufbegehren der Schülerinnen eines katholischen Internats „Die Klosterschule“, ebenfalls aus dem Jahr 1968.

Zum Abschluss lädt das Literaturfest Salzburg auch diesmal zur Matinee mit Lyrik und Musik auf die Edmundsburg in Salzburg. Die LyrikerInnen Safiye Can, Michael Donhauser und Jan Wagner werden Musikalisch von Peter Sigl, OENM (Violoncello) begleitet.

Das Literaturfest verspricht viel Spannendes und interessantes siehe auch  www.literaturfest-salzburg.at

 

 

THIS WAY – Sommerszene 2018

International Performing Arts Festival

Als Impulsgeber eines gesellschaftlichen Diskurses versteht sich die diesjährige Sommerszene in Salzburg. 14 Produktionen aus sieben Ländern werden von 5. Juni bis 16. Juni 2018 in Salzburg auf die Bühne gestellt. Eine Reihe von Veranstaltungen ist der aktuellen Debatte zum Thema Sexualität, Gender und Identity gewidmet.

szene-salzburg /Mette-Ingvartsen_to-come-extended- Jens-Sethzman.jpg

Weiterlesen

Il castello

Il castello / Aktuelle Arbeit © Christa Linossi 2018

 

Was verbirgt sich dahinter?

 

Was verbirgt sich dahinter / Aktuelle Arbeit © Christa Linossi 2018

DIE FAUST

DIE FAUST / Aktuelle Arbeit © Christa Linossi 2018

WEGE ZUM STAUNEN, die Wanderzeit ist eröffnet

BAND „Salzburg gehmütlich“ – Grenzenloses Wandern zwischen Rupertiwinkel und Salzkammergut

Dieser Tage landete auf meinem Schreibtisch wieder ein Rezensionsexemplar zum Besprechen.

Das Buch „Salzburg gehmütlich“ ist ein Wanderführer, der Wandertipps zwischen dem Rupertiwinkel und Salzkammergut gibt. Gut geeignet für Personen, die zwar gerne wandern, aber wenig Lust auf eine weite Anreise haben. Nebenbei erfährt man in diesem Wanderführer etwas über kulturelle Besonderheiten und das Kulinarische kommt ebenfalls  nicht zu kurz.

Christian Heugl stellt 40 Touren rund um den Zentralraum – Rupertiwinkel bis zum Salzkammergut – mit jeweiligen Kartenausschnitten vor. Sie finden Tipps für Schwierigkeitsgrad, Steigung, Länge und Gehzeit sowie Anreise, Einkehr und Extratipp vor. Weiteres wird die Wanderung gut beschrieben und was es kulturell und kulinarisch zu entdecken gibt.

Symbole für die jeweiligen Wanderungen werden hier ebenfalls im Buch angeführt.  Gegliedert ist das Buch in fünf gehmütlichen Wanderregionen:

  • Die Stadt Salzburg und der Gaisberg
  • Der nördliche Flachgau
  • Das Salzkammergut
  • Das Salzachbecken bis zum Paß Lueg
  • Großgmain, Berchtesgaden, Bad Reichenhall und Rupertiwinkel

Einziges Manko an diesem Wanderführer, es ist ein Buch und daher umständlich, wenn man es auf die Wanderung mitnehmen will.

Ich habe mir bereits eine Wanderung herausgesucht und wanderte „Auf dem Almerberg“ bei Oberalm/Puch. Es war eine schöne Wanderung mit guter Aussicht und gutbeschrieben wie man sein Ziel erreicht.

Der Autor: Christian Heugl, geboren 1957 in Salzburg, freier Journalist mit Schwerpunkt Lokale Geschichte und Alpinismus. Betreut seit drei Jahrzehnten die Freizeitkolumme in den Salzburger Nachrichten.

 

Erschienen (April 2018) ist der Band im Verlag Anton Pustet, ISBN 978-3-7025-0891-3

 

 

ERROR _ the ART of Imperfection

Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft

credit: Ars Electronica / Robert Bauernhansl

Weiterlesen