PETER CORNELIUS „REIF FÜR DIE INSEL“

Ich denke zurzeit wären wir alle wahrscheinlich „Reif für die Insel“ aufgrund des Coronavirus der die ganze Welt in Aufruhr bringt und durcheinanderwirbelt. Es stellt sich jedoch die Frage:  wo befindet sich diese „Insel“? Im Universum?

Nun zum Buch von Peter Cornelius, dieses Buch lag schon längere Zeit bei mir am Schreibtisch und ich hatte einfach keine Zeit und auch keinen Nerv das Buch zu lesen. Aber irgendwann ist die Zeit reif und man nimmt es in Angriff. Folgendes stellte ich danach fest:  dieses Buch ist interessant geschrieben und man kann es nur schwer zur Seite legen – schließlich hat man ja auch noch was anderes zu tun – aber man will einfach darin weiterlesen. Es gibt einen tiefen Einblick in das Schaffen und das Leben von Peter Cornelius.

Es ist ein Porträt des Singer/Songwriters. „Der Kaffee ist fertig“, dass doch jeder irgendwann mal schon gehört hat und sich den Song zu Eigen machte. Oder „Du entschuldige, i kenn die“, „Reif für die Insel“, „Süchtig“, „Ganz Wien hat den Blues“ und noch viele andere Titel. Diese Songs sind schon längst Allgemeingut. Dieses Buch erzählt von einer Karriere in der Musikbranche und Glitzerwelt, hinter deren Kulissen es oft ganz schön rau zugeht. Es ist ein sehr persönlicher Zugang zu Cornelius als Mensch und Künstler und gibt auch Einblicke in seine Kindheit, sein Leben, seine Kunst und natürlich seine Musik. Andy Zahradnik, der das offene, ehrliche und streitbare Porträt mit Cornelius verfasste. Peter Cornelius erzählt aus seinem Leben, von Höhen und Tiefen und vor allem davon, was es heißt, stets seinen eigenen Weg zu gehen.

Dieses Buch ist es wert zu lesen?

Andy Zahradnik ist Redakteur des deutschen Branchenmagazins und kennt die Musikwirtschaft bestens. Er porträtiert Cornelius so, als hätte man beim Lesen das Gefühl, man ist am Gespräch mit Cornelius dabei. Was mich an dem Buch faszinierte, man lernte den Mensch Cornelius anders kennen und kommt darauf, dass man eigentlich nicht viel von ihm wusste. Da er in den Charts nie so hervorgehoben wurde wie z.B. Austria Drei, Rainhard Fendrich, Georg Danzer oder Wolfgang Ambros. Man kannte zwar seine Lieder, in Österreich wurde er nicht – wie bei vielen anderen – rauf und runter gespielt. In Deutschland jedoch war er der erfolgreichste österreichische Sing/Songwriter. Dies allein ist schon ein Grund dieses Buch zu lesen. Cornelius ging es nicht um die Schickeria, es ging ihm persönlich nur um seine Musik und seine Kunst, Texte zu schreiben. Er blieb seinem Stil immer treu und dies kann auch zum Erfolg führen.

Autoren

Peter Cornelius Singer/Songwriter, Komponist, Autor, Gitarrist, Multiinstrumentalist. Der in Deutschland erfolgreichste österreichische Singer/Songwriter aller Zeiten.

Andy Zahradnik geboren in Wien, seit 1973 im österreichischen und deutschen Musikgeschäft tätig. Er ist Buchautor, Drehbuchautor, Ghostwriter und inszenierte diverse TV- und Bühnenprojekte.

Erschienen ist das Buch bereits 2018 im Verlag Kremayr-Scheriau, ISBN 978-3-218-01130-3 https://www.kremayr-scheriau.at/bucher-e-books/titel/peter-cornelius-reif-fuer-die-insel/

Wandern zu kuriosen Plätzen…

mit dem Buch

OBERÖSTERREICH erleben

Foto: Christa Linossi

Worum geht es in diesem Buch……

Man entdeckt kuriose Plätze und besondere Ausflugsziele und kann Oberösterreich auf besondere Weise erkunden. Verzauberte Riesen in den Gesichtern von Felsen kommen ebenso vor, wie sanfte Hügel mit kleinen Wäldchen und Steinbloßhäusern. Jahrtausendalte Kult- und Kraftplätze werden hier ebenfalls beschrieben.

Zum Beispiel beschreibt er auch über dem überlebensgroßen Epitaph für Hans Staininger (1508-1567) in Braunau. Dieser war Händler, Ratsherr und Stadthauptmann und hatte einen Zwei-Meter-Bart der als Todesfalle galt und noch so manche Kuriositäten werden Sie vorfinden.

Wanderer Josef Leitner beschreibt auf besondere Art und Weise das Echte und Besondere verschiedener Kleinode und begleitet Sie zu Orten, die eine besondere Geschichte zu erzählen haben. Bei diesem Wanderführer lernen Sie Oberösterreich mit anderen Augen zu sehen und entdecken dabei kuriose Plätze und besondere Ausflugsziele.

Dieses Buch ist es wert zu lesen, weil……

Wenn Sie gerne wandern und auf der Suche nach neuen Landstrichen sind, dann ist dieses Buch lesenswert. Das Buch gliedert sich in das Mühlviertel, Traunviertel, Salzkammergut, Innviertel, Hausruckviertel und Zentralraum und weist auf 77 leichte Wandertouren hin. Gibt Auskunft über Startpunkt, Wegbeschreibung und Dauer der Tour. Eine große Übersichtskarte finden sie ebenfalls vor.

Oberösterreich-Kenner und Kulturgenuss-Wanderer Josef Leitner führt Sie zu Ausflugszielen mit besonderen Geschichten.

Der Autor: Josef Leitner, der studierte Theologe und Germanist und Jurist war als Personalleiter und Universitätslektor tätig. Als Kolumnist einer österreichischen Tageszeitung erkundet er regelmäßig mit dem „Pepimobil“ besondere Orte der Natur und Kultur in Oberösterreich

Das Buch ist empfehlenswert

Erschienen im Verlag Anton Pustet, Salzburg ISBN 978-3-7025-0966-8

GSÖLLPOINTNER universeller Gestalter

Zum ersten Mal Aufmerksam auf den Künstler Helmuth Gsöllpointner wurde ich 2019 bei der Ausstellung „Sinnesrausch 2019 Kunst und Bewegung“ in Linz.

In dieser Ausstellung ging es um Punkte, Linien und sphärische Blasen, die bewegen, spannen und sich über ganze Räume stülpten und bis hinauf auf das Höhenrausch-Dach führten. Helmuth Gsöllpointner war mit einer großen Installation präsent.

Foto: Christa Linossi

Worum geht es in diesem Buch……

Die umfangreiche bebilderte Publikation dokumentiert Helmuth Gsöllpointners Lebenswerk in Wort und Bild, welches sich über einen Zeitraum von 60 Jahren erstreckt. Autorinnen und Autoren aus verschiedenen Fachbereichen beleuchten das Gesamtwerk Helmuth Gsöllpointners.

Seine Teleskop-Plastiken variabel und verschiebbar zeigen ihr komplexes Innenleben. Wie bei der auseinanderschiebbaren Skulptur DIE RUNDE, 2003 beschäftigt sich der Metallbildhauer seit den frühen 1970er-Jahren mit der „formalen inneren Logik“ dreidimensionaler Objekte und schafft aus geometrischen Körpern vielschichtige variable Anordnungen.

Erweiterung, Veränderung, Bewegung – diese Begriffe, mit denen Helmuth Gsöllpointner in den Bereichen Design, Kunst und Architektur maßgebliche Impulse gesetzt hat, prägten auch sein Wirken

Ansicht in der Publikation / Foto: Christa Linossi
Ansicht in der Publikation / Foto: Christa Linossi

Dieses Buch ist es wert zu lesen, weil……

er ein Universalist ist und er neben seiner künstlerischen Arbeit lange Jahre auch als Professor an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz tätig war und sich als Initiator und Organisator von Großausstellungen mit internationaler Ausrichtung wie FORUM METALL, FORUM DESIGN und NETZ EUROPA wesentliche Akzente in der österreichischen Kunstlandschaft setzte. Sein Werk einen Bogen spannt, das von angewandten Projekten über Kunst am Bau bis zur klassischen Plastik reicht. Sein Gespür für Materialien und die Erneuerung der Skulptur mit modernistischen Mitteln vereint, machen ihn zu einem Pionier der österreichischen Gegenwartskunst nach 1945.

Als Ergänzung zum Buch folgende Information:

In der Landesgalerie Linz läuft aktuell noch bis 01. März 2020 die Sonderausstellung METALL UND MEHR. HELMUTH GSÖLLPOINTNERS MEISTERKLASSE

Helmuth Gsöllpointner, um 2000, Foto: Andreas Bauer

Der Künstler: Helmuth Gsöllpointner (* 1933 in Vorderweißenbach) ist österreichischr Plastiker, Objektkünstler und Designer.

Herausgeber des Buches:  Thomas Redl

Thomas Redl studierte an der Kunstuniversität Linz, Meisterklasse Visuelle Gestaltung. Tätig als bildender Künstler und Herausgeber des fair-Magazins für Kunst & Architektur. Lebt und arbeitet in Wien und NÖ.

Des Weiteren: Autorinnen und Autoren aus verschiedenen Fachbereichen beleuchten das Gesamtwerk Helmuth Gsöllpointners:
Peter Baum
Angela Hareiter
Gabriele Hofer-Hagenauer
Susi Jirkuff
Reinhard Kannonier
Peter Kraft
Thomas Macho
Peter Noever
Stella Rollig
Barbara Seyerl
Angela Stief
Bernhard Widder
Wolfgang Winkler

Erschienen im Verlag Anton Pustet, Salzburg

ISBN978-3-7025-0962-0

„Schöne Grüße vom Gaisberg“

von Christian Heugl

Christian Heugl hat im Anton Pustet Verlag ein Wanderbuch vom Gaisberg herausgebracht. Der Gaisberg, neben dem Untersberg der beliebteste Hausberg der Salzburger. Es ist der höchste Stadtberg Salzburgs mit dem markanten Rundfunksender.

Foto: Christa Linossi

Worum geht es in diesem Buch……

Wie bereits oben erwähnt, handelt es sich hier um den beliebtesten Hausberg der Salzburger. Er ist ein beliebtes Ausflugsziel für jeden Salzburger, ob Sportler, oder Sonnenanbeter oder einfach der den Hausberg nur im Spazieren gehen erkunden will.

Selbst wer den Salzburger Hausberg schon auf vielen Wegen erwandert hat, wird über die weiteren Facetten, die Christian Heugl in diesem Buch aufzeigt, erstaunt sein. Viele unentdeckte Schönheiten, die von geheimnisvollen Höhlen oder sagenhaften Moorböden, oder heilkräftigen Quellen bezeugen. 

Foto: Christa Linossi
Foto: Christa Linossi

Auf umweltfreundliche Anreise wird ebenfalls hingewiesen. So kann man fünf zentrale Ausgangspunkte, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln leicht erreichbarer Orte auswählen. Für jede beschriebene Route gibt es ein eigenes Kapitel, in dem die großen und kleinen Attraktionen, die gastronomischen Betriebe oder auch die Kuriositäten entlang des Weges beschrieben werden.

Dieses Buch ist es wert zu lesen, weil……

weil es ein gut beschriebener Wanderführer ist. Wo sich ein jeder gleich damit zurechtfinden kann. Es ist eine Entdeckungsreise rund um den Gaisberg. Es wird genau informiert über Kultur & Geschichte am Wegesrand, Infos zu Gehzeit und Schwierigkeitsgrad sowie Einkehrtipps finden Sie hier ebenso vor. Wer den Gaisberg neu entdecken will, der greife zu diesem Wanderführer.

DER AUTOR:

Mag. Christian Heugl, geboren 1957 in Salzburg. Lehramtsstudium in den Fächern Sport und Geschichte. Freier Journalist mit Schwerpunkt lokale Geschichte und Alpinismus. Betreut seit drei Jahrzehnten die Freizeit-Kolumne in den Salzburger Nachrichten. Zahlreiche Berg- Publikationen in verschiedenen Medien und Verlagen.

Erschienen im Verlag Anton Pustet ISBN 978-3-7025-0947-7 

PAUL LENDVAI Journalist, Kenner Osteuropas, seine Gesprächspartner waren die Großen und Mächtigen der Welt.

Am 24. August 2019 feierte er seinen 90. Geburtstag und am 26.09.2019 kam sein 18. Buch auf den Markt. „DIE VERSPIELTE WELT“

Seine Gesprächspartner waren die Mächtigen der Welt und obendrein war er ein Kenner Osteuropas und im 21. Jahrhundert blickt er für uns noch einmal zurück mit kritischem Blick auf die europäische Politik.

Worum geht es in diesem Buch?

Es ist ein Rückblick mit spannenden Begegnungen, erfolgreichen, umstrittenen, und gestürzten Politikern, herausragenden Wissenschaftlern, einflussreichen Publizisten und großen Künstlern. Eine große Palette von Themen und persönlichen Erlebnissen füllen dieses Buch und es ist auch eine Reflexion von Persönlichkeiten in der Politik. Des Weiteren schreibt Lendvai auch über die Erlebnisse und Wendungen des letzten Jahrzehnts, von der russischen Expansion in der Ukraine, über den Brexit, sowie über den chaotischen amerikanischen Präsidenten Donald Trump. Auch die erfolgreichen Rechtspopulisten in Brasilien und Italien werden hier erwähnt. Selbst über Handkes (Nobelpreisträger in der Literatur) und der Skandal Miloševic beschreibt Lendvai in diesem Band ausführlich.

Dieses Buch ist es wert zu lesen?

Wer den Journalisten Paul Lendvai kennt, wird mit Spannung dieses Buch lesen. Er war einer der kenntnisreichsten, nachdenklichsten Journalisten und Kommentatoren. Er beobachtete die aktuellen Ereignisse ebenso mit derselben wachen Klarheit, die ihn in seiner gesamten journalistischen Karriere ausgezeichnet hat.

Ein Buch der Begegnungen und Erinnerungen die er auch während des Geschehens immer wieder kritisch analysierte.

DER AUTOR

Prof. Paul Lendvai wurde in Budapest geboren, lebt seit 1957 in Wien und wurde zwei Jahre später österreichischer Staatsbürger. Er ist Chefredakteur der „Europäischen Rundschau“, Leiter des „ORF-Europastudios“, Kolumnist für den „Standard“ und Autor von 17 erfolgreichen Sachbüchern, die in 10 Fremdsprachen übersetzt wurden.
Zwischen 1960 und 1982 war er Wiener Korrespondent der „Financial Times“ (London), von 1982 bis 1987 Chefredakteur der Osteuropa-Redaktion des ORF und von 1987 bis 1998 Intendant von Radio Österreich International. Sein jüngstes Buch „Orbans Ungarn“ erhielt im Dezember 2018 den European Book Prize.

Erschienen ist das Buch

ist erschienen im Ecowin Verlag ISBN-13 9783711001597

www.ecowin.at

Basil Henry Liddell Hart GESCHICHTE DES ZWEITEN WELTKRIEGES

Worum geht es in diesem Buch?

Die Neuauflage des klassischen Standardwerks von Liddell Hart erscheint nach 80 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkrieges, welche durch die präzise Beschreibung den Krieg unvergesslich macht und es ist gleichzeitig eine ernste Mahnung, sich für den Frieden einzusetzen.

Am 1. September 1939 begann der Zweite Weltkrieg mit dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen. Knapp 60 Millionen Menschen verloren während des sechs Jahre dauernden Krieges ihr Leben. Fundiert und sachlich beschreibt Basil H. Liddell Hart die großen strategischen Entscheidungen des Zweiten Weltkriegs. 

Unterteilt ist das Buch in Band 1 und Band 2 und behandelt folgende Themen:

Band 1

Teil   I: Das Vorspiel

Teil  II: Der Kriegsausbruch 1939-1940

Teil III: Die Woge

Teil  IV: Die Flut steigt

Teil   V: Die große Wende 1942

Band 2

Teil   VI: Der Anfang vom Ende

Teil  VII: Die Ebbe

Teil VIII: Das Ende

Dieses Buch ist es wert zu lesen?

Wer sich für die Geschichte interessiert im speziellen für den zweiten Weltkrieg, der sollte dieses Buch lesen. Die New York Times schrieb folgendes: „Seine Geschichte hat die Präzision eines Kommuniquès und ist von größter Objektivität.“

DER AUTOR

Basil Henry Liddell Hart, (1895 – 1970), war britischer Militärhistoriker, Stratege und Autor zahlreicher Bücher. Er war Militärkorrespondent des Daily Telegraph, der Times und persönlicher Berater von Kriegsminister Leslie Hore-Belisha. 1966 wurde er von Königin Elisabeth II. zum Ritter geschlagen.

Erschienen ist das Buch

Im Westend Verlag und wurde aus dem Englischen übertragen von Wilhelm Duden und Rolf Hellmut Foerster. Alle Rechte für die deutsche Ausgabe © Edition Ostend im Westend Verlag

ISBN: 978-3-86489-257-8

DIE MACHT VOR DEN AUGEN….

Das neue Buch von Helmut Brandstätter ein Knüller?

KURZ & KICKL Ihr Spiel mit Macht und Angst“

Foto: Christa Linossi

Worum geht es in diesem Buch……

2017 Machtwechsel in der österreichischen Regierung. Sebastian Kurz sprengte die Koalition ÖVP und SPÖ, denn er will an die Macht und nahm die FPÖ mit ins Boot. Mit Antritt der türkis-blauen Regierung war klar, dass die FPÖ den Staat von Grund auf verändern und Sebastian Kurz an die Macht will.

Dieses Buch gibt auch Einblick wie die FPÖ mit Mastermind Herbert Kickl ihre anti-demokratische Politik verfolgte. Sebastians Kurz vielbeschworenes Message Control, wie er auf Kritik reagierte und somit seine Umgebung oft mit Interventionen und Druck auf Journalisten ausübte.

17 Monate ÖVP-FPÖ Regierung haben ausgereicht, um Österreich nachhaltig zu verändern. Von der Message Control bis zum BVt-Skandal, von unzähligen „Einzelfällen“ bis zum scheinbar abrupten Bruch durch das mittlerweile berühmt gewordene „Ibiza-Video“ und die Show der Skandale geht zieht mittlerweile weitere Kreise.

Dieses Buch ist es wert zu lesen, weil……

Sollten sie die 17 Monate der Regierung immer mit verfolgt haben, dann finden sie die Bestätigungen hier, was abgelaufen ist. Wenn nicht, dann sollten sie es trotzdem lesen, um etwas Licht im Dunkeln zu erfahren und sich ein Bild zu machen, wie das Spiel mit Macht und Angst stattfindet.

Immerhin hat Sebastian Kurz in kürzester Zeit 2 Regierungen in die Luft gesprengt und ist nicht abgeneigt, die Macht wieder an sich zu reißen und eventuell wieder mit der FPÖ zu kollidieren….Hier müsste sich der Bürger sehr wohl die Frage stellen, wie hier unsere Steuern für sinnlose Wahlen verschleudert werden??

DER AUTOR:

Helmut Brandstätter geboren 1955, Dr.jur.an der Universität Wien, dann Post Graduate Studium an der Johns-Hopkins-University in Bologna. 1982-1997 beim ORF in Wien, Bonn und Brüssel als Redakteur, Korrespondent, Hauptabteilungsleiter Politik und Zeitgeschehen und Moderator des REPORT, 1997 bis 2003 Chefredakteur und Geschäftsführer von n-tv.Berlin, 2003 bis 2005 Mitbegründer und Geschäftsführer von Puls TV. 2005 bis 2010 Eigentümer einer Beratungs- und Kommunikationsagentur. 2010 bis 2018 Chefredakteur, 2013 Herausgeben des KURIER und 2019 aktuell Quereinsteiger bei den NEOS

Das Buch ist im Kremayr & Scheriau Verlag erschienen                      ISBN: 978-3-218-01192-1

DAS ENDE DES ONLINE SHOPPINGS

Foto: © Christa Linossi

Die Zukunft des Einkaufens in einer vernetzten Welt (Österreich Edition) von Wijnand Jongen und Rainer Will

Die Digitalisierung ist nicht mehr aufzuhalten, und zwar in keinem Bereich mehr und sie dringt in alle unsere Lebensbereiche vor. Der Handel muss hier gewaltig reagieren, denn das Kaufverhalten der Menschen wandelt sich fundamental im Geschäft und online.

Worum geht es in diesem Buch?

Dieses Buch informiert nicht nur über das zukünftige Kaufverhalten der Menschen, sondern gibt auch Einblick in die neuen Internetwährungen und wie wir in Zukunft bezahlen werden. Neu definieren müssen sich auch Banken und Kreditkartenunternehmen, sowie Versicherungsgesellschaften. Durch den späten Eintritt in das Spiel, um verlorengegangenes Terrain wieder zurückzuerobern.

Dieses Buch ist es wert zu lesen…

es sollte eine Pflichtlektüre für kritische und moderne Konsumenten sein. Auch Politiker, Journalisten und Experten sollten dieses Buch lesen. Ein Standardwerk für den Handel mit Blick in die Zukunft und den digitalen Einkauf.

DIE AUTOREN

Wijnand Jongen ist ein weltweit anerkannter Autor und Zukunftsforscher zu Themen auf den Gebieten Handel und E-Commerce.  Er ist Mitbegründer und Vorsitzender des Executive Committee von eCommerce Europe und Gründer und CEO des niederländischen eCommerce-Verbandes Thuiswinkel.org.

Rainer Will ist Geschäftsführer des Österreichischen Handelsverbandes und Herausgeber des Magazins RETAIL. Er ist im Board of Directors der europäischen Handelsvereinigung EMOTA. Des Weiteren ist er Beschwerdeführer im Ermittlungsverfahren der Bundeswettbehörde gegen Amazon, um einen fairen Marktplatz zu erwirken.

Erschienen ist das Buch

im www.ueberreuter-sachbuch.at ISBN 978-3-8000-7727-4

DAS SUPERMOLEKÜL von Timm Koch

Worum geht es in diesem Buch……

Der Autor vermittelt anschaulich die verschiedenen Themen zu dem Supermolekül und lässt daraus schließen wie wichtig es wäre, das fossile Zeitalter zu beenden und der Schlüsseltechnologie dem Wasserstoff endlich zum Durchbruch zu verhelfen.

Man kann mit diesem Supermolekül Brennstoffzellen für Autos entwickeln, aber es könnten auch ganze Kraftwerke, Wohnhäuser mit Wärme und Strom versorgt werden. Ebenso wäre es auch im Flugverkehr einsetzbar. Leider scheut die deutsche Automobilindustrie noch Investitionen in dieses Molekül zu stecken und setzt lieber mit Akku-Autos auf den falschen Trend. Aber auch die Politik hat sich von der Fossil-Lobby hoffnungslos kapern lassen, um die Entstehung einer Wasserstoff-Gesellschaft auszubremsen.

Dieses Buch ist es wert zu lesen, weil……

Wie können wir mit Wasserstoff die Zukunft erobern? Wasserstoff ist der Energieträger der Zukunft den H² hätte das Zeug, der Menschheit eine Zukunft auf einem bewohnten Planeten zu bescheren, ohne Abstriche bei Bequemlichkeiten und technischem Fortschritt machen zu müssen.

Statement aus Jules Verne: „Die geheimnisvolle Insel (1874)“ Das Wasser ist die Kohle der Zukunft. Die Energie von morgen ist Wasser, das durch elektrischen Strom zerlegt worden ist. Die so zerlegten Elemente des Wassers, Wasserstoff und Sauerstoff, werden auf unabsehbare Zeit hinaus die Energieversorgung der Erde sichern“.

Dieses Buch ist oder sollte ein Beitrag zum Thema „Mutter Erde“ sein. Es liest sich leicht und verständlich und gleichzeitig erfährt man auch, wie es zukunftsorientiert gehen könnte, damit unsere Kinder und Enkelkinder auch noch eine intakte „Mutter Erde“ vorfinden können.

DER AUTOR:

Timm Koch hat Philosophie an der FU und Humboldt Universität Berlin studiert, ist Autor und schreibt Drehbücher für Film und Fernsehen. Schon seit Jahren staunt er darüber, wie die Potenziale des Wasserstoffs totgeschwiegen werden, während man gleichzeitig Kriege um Erdöl führt, durch Fracking des Grundwassers ganzer Landstrichte verseucht wird und die Fossilkartelle langsam, aber sicher des kompletten Planeten verheizen. Mit diesem Buch will er für Aufklärung sorgen. Zuletzt erschien im Westend Verlag von ihm »Herr Bien und seine Feinde«.

Erschienen ist das Buch im Verlag: https://www.westendverlag.de

ISBN: 978-3-86489-240-0

DARKNET von Cornelius Granig

Worum geht es in diesem Buch……

Warum Computerkriminalität uns alle betrifft und die digitale Welt ihre großen Schatten voraus wirft.

Der IT- und Sicherheitsexperte Dr. Cornelius Granig erklärt in diesem Buch genau und fundiert, wie das Darknet funktioniert und berichtet auch über dessen Entstehung. Stellt spezielle Anwendungen und Techniken vor, vom illegalen Glücksspiel bis hin zu den verschiedenen Kryptowährungen.

Informiert den Leser aber auch über große Verbrechen und deren Opfer, von Datenlecks im Gesundheitssystem, Angriffe auf Energie- und Telekomsektoren sowie Desinformationen in der Politik.

Dieses Buch ist es wert zu lesen, weil……

Der Autor führt Interviews mit Experten und mit Polizeibehörden, spricht über Strategien zur Bekämpfung von Computerkriminalität und will auch seinen Lesern zeigen, dass wir schon seit Jahrzehnten den digitalen Gefahren ausgesetzt sind, deren Dimension ständig größer wird.

Des Weiteren gibt es Informationen, wie sich Privatpersonen, Organisationen und Unternehmen gegen die Attacken aus dem Netz schützen können.

Es ist auch ein gewisser Ratgeber und jeder der an der digitalen Welt teilnimmt, sollte dieses Buch lesen.

DER AUTOR:

Dr. Cornelius Granig ist ein österreichischer Unternehmensberater und Journalist, der sich beruflich seit vielen Jahren mit Cyber-Security, Compliance und Korruptionsbekämpfung befasst. Er leitete in den letzten Jahren die IT- und Sicherheitsabteilungen als Vorstand großer Banken und Versicherungen.

Erschienen ist das Buch im Verlag: http://www.kremayr-scheriau.at

ISBN: 978-3-218-01157-0