DAS ENDE DES ONLINE SHOPPINGS

Foto: © Christa Linossi

Die Zukunft des Einkaufens in einer vernetzten Welt (Österreich Edition) von Wijnand Jongen und Rainer Will

Die Digitalisierung ist nicht mehr aufzuhalten, und zwar in keinem Bereich mehr und sie dringt in alle unsere Lebensbereiche vor. Der Handel muss hier gewaltig reagieren, denn das Kaufverhalten der Menschen wandelt sich fundamental im Geschäft und online.

Worum geht es in diesem Buch?

Dieses Buch informiert nicht nur über das zukünftige Kaufverhalten der Menschen, sondern gibt auch Einblick in die neuen Internetwährungen und wie wir in Zukunft bezahlen werden. Neu definieren müssen sich auch Banken und Kreditkartenunternehmen, sowie Versicherungsgesellschaften. Durch den späten Eintritt in das Spiel, um verlorengegangenes Terrain wieder zurückzuerobern.

Dieses Buch ist es wert zu lesen…

es sollte eine Pflichtlektüre für kritische und moderne Konsumenten sein. Auch Politiker, Journalisten und Experten sollten dieses Buch lesen. Ein Standardwerk für den Handel mit Blick in die Zukunft und den digitalen Einkauf.

DIE AUTOREN

Wijnand Jongen ist ein weltweit anerkannter Autor und Zukunftsforscher zu Themen auf den Gebieten Handel und E-Commerce.  Er ist Mitbegründer und Vorsitzender des Executive Committee von eCommerce Europe und Gründer und CEO des niederländischen eCommerce-Verbandes Thuiswinkel.org.

Rainer Will ist Geschäftsführer des Österreichischen Handelsverbandes und Herausgeber des Magazins RETAIL. Er ist im Board of Directors der europäischen Handelsvereinigung EMOTA. Des Weiteren ist er Beschwerdeführer im Ermittlungsverfahren der Bundeswettbehörde gegen Amazon, um einen fairen Marktplatz zu erwirken.

Erschienen ist das Buch

im www.ueberreuter-sachbuch.at ISBN 978-3-8000-7727-4

Werbeanzeigen

DAS SUPERMOLEKÜL von Timm Koch

Worum geht es in diesem Buch……

Der Autor vermittelt anschaulich die verschiedenen Themen zu dem Supermolekül und lässt daraus schließen wie wichtig es wäre, das fossile Zeitalter zu beenden und der Schlüsseltechnologie dem Wasserstoff endlich zum Durchbruch zu verhelfen.

Man kann mit diesem Supermolekül Brennstoffzellen für Autos entwickeln, aber es könnten auch ganze Kraftwerke, Wohnhäuser mit Wärme und Strom versorgt werden. Ebenso wäre es auch im Flugverkehr einsetzbar. Leider scheut die deutsche Automobilindustrie noch Investitionen in dieses Molekül zu stecken und setzt lieber mit Akku-Autos auf den falschen Trend. Aber auch die Politik hat sich von der Fossil-Lobby hoffnungslos kapern lassen, um die Entstehung einer Wasserstoff-Gesellschaft auszubremsen.

Dieses Buch ist es wert zu lesen, weil……

Wie können wir mit Wasserstoff die Zukunft erobern? Wasserstoff ist der Energieträger der Zukunft den H² hätte das Zeug, der Menschheit eine Zukunft auf einem bewohnten Planeten zu bescheren, ohne Abstriche bei Bequemlichkeiten und technischem Fortschritt machen zu müssen.

Statement aus Jules Verne: „Die geheimnisvolle Insel (1874)“ Das Wasser ist die Kohle der Zukunft. Die Energie von morgen ist Wasser, das durch elektrischen Strom zerlegt worden ist. Die so zerlegten Elemente des Wassers, Wasserstoff und Sauerstoff, werden auf unabsehbare Zeit hinaus die Energieversorgung der Erde sichern“.

Dieses Buch ist oder sollte ein Beitrag zum Thema „Mutter Erde“ sein. Es liest sich leicht und verständlich und gleichzeitig erfährt man auch, wie es zukunftsorientiert gehen könnte, damit unsere Kinder und Enkelkinder auch noch eine intakte „Mutter Erde“ vorfinden können.

DER AUTOR:

Timm Koch hat Philosophie an der FU und Humboldt Universität Berlin studiert, ist Autor und schreibt Drehbücher für Film und Fernsehen. Schon seit Jahren staunt er darüber, wie die Potenziale des Wasserstoffs totgeschwiegen werden, während man gleichzeitig Kriege um Erdöl führt, durch Fracking des Grundwassers ganzer Landstrichte verseucht wird und die Fossilkartelle langsam, aber sicher des kompletten Planeten verheizen. Mit diesem Buch will er für Aufklärung sorgen. Zuletzt erschien im Westend Verlag von ihm »Herr Bien und seine Feinde«.

Erschienen ist das Buch im Verlag: https://www.westendverlag.de

ISBN: 978-3-86489-240-0

DARKNET von Cornelius Granig

Worum geht es in diesem Buch……

Warum Computerkriminalität uns alle betrifft und die digitale Welt ihre großen Schatten voraus wirft.

Der IT- und Sicherheitsexperte Dr. Cornelius Granig erklärt in diesem Buch genau und fundiert, wie das Darknet funktioniert und berichtet auch über dessen Entstehung. Stellt spezielle Anwendungen und Techniken vor, vom illegalen Glücksspiel bis hin zu den verschiedenen Kryptowährungen.

Informiert den Leser aber auch über große Verbrechen und deren Opfer, von Datenlecks im Gesundheitssystem, Angriffe auf Energie- und Telekomsektoren sowie Desinformationen in der Politik.

Dieses Buch ist es wert zu lesen, weil……

Der Autor führt Interviews mit Experten und mit Polizeibehörden, spricht über Strategien zur Bekämpfung von Computerkriminalität und will auch seinen Lesern zeigen, dass wir schon seit Jahrzehnten den digitalen Gefahren ausgesetzt sind, deren Dimension ständig größer wird.

Des Weiteren gibt es Informationen, wie sich Privatpersonen, Organisationen und Unternehmen gegen die Attacken aus dem Netz schützen können.

Es ist auch ein gewisser Ratgeber und jeder der an der digitalen Welt teilnimmt, sollte dieses Buch lesen.

DER AUTOR:

Dr. Cornelius Granig ist ein österreichischer Unternehmensberater und Journalist, der sich beruflich seit vielen Jahren mit Cyber-Security, Compliance und Korruptionsbekämpfung befasst. Er leitete in den letzten Jahren die IT- und Sicherheitsabteilungen als Vorstand großer Banken und Versicherungen.

Erschienen ist das Buch im Verlag: http://www.kremayr-scheriau.at

ISBN: 978-3-218-01157-0

HALTUNG

Flagge zeigen im Leben und Politik von Reinhold Mitterlehner

HALTUNG / Foto: © Christa Linossi

HALTUNG als Buchtitel? Was will der Autor damit ausdrücken? Innere Grundeinstellung die jemanden Denken und Handeln prägt? Oder meint er Körperhaltung?

Weder das eine noch das andere: Reinhold Mitterlehner, der diesen Weg ging, sachorientiert, gerade und ohne machtpolitische Verbiegungen – kurz, wie man eine HALTUNG kultiviert und lebt – erzählt er uns in diesem Buch. Weiterlesen

AUFBRUCH …….

Foto: Christa Linossi

Worum geht es in diesem Buch?

Der Titel des Buches verrät es schon. Es geht ums Pilgern. Pilgern ist wieder in Mode gekommen und es ist auch eine Suche um seine innere Mitte  zu finden. Den im GEHEN kann man sich entschleunigen, den Gedanken freien Lauf lassen und sie reduzieren.  Der Laptop und der Terminkalender bleiben zu Hause, keine E-Mails, keine Nachrichten und das Handy setzt man nur im Notfall ein. Wie beschreibt der Autor den Zustand: „Pilgern ist eine Expedition ins Unbekannte der eigenen Seele, ein Abenteuer, bei dem jeder sich selbst und gleichzeitig auch die Welt entdecken kann“. Des Weiteren schreibt der Autor noch: „Der Pilgerweg ist ein Vehikel, ein Werkzeug, um seinen Lebensweg zu gehen und, mehr noch, ihn zu verstehen – bei Nacht und Tag, bei Chaos und Klarheit, in Monotonie und überschäumender Vielfalt, in Zweifel und Gewissheit“. Weiterlesen

STILLE NACHT und das Geheimnis der Zauberflöte

 

 Adventszeit: draußen legt sich der Nebel übers Land, vielleicht schneit es auch. Drinnen in den Häusern ist es warm und kuschelig. Man nimmt sich wieder mehr Zeit für sich und die Familie und vielleicht auch, für das eine oder andere Buch.

Wie wäre es mit dem Buch von Reinhard Schwabenitzky STILLE NACHT und das Geheimnis der Zauberflöte. Spannung garantiert.

Es handelt sich um die abenteuerliche Zeitreise des 12-jährigen Lucas in den kalten Dezember 1818. Eine Zeitreise von 2018 zurück in das Jahr 1818 und die Leserinnen und Leser sind hautnah bei diesem Weihnachtsmärchen dabei, wie der Lehrer Franz Xaver Gruber dem Gedicht „Stille Nacht“ vom Hilfspriester Josef Mohr seine unsterbliche Melodie unterlegt.

Der Autor: Reinhard Schwabenitzky, in Rauris geboren, ist als Film- und Theaterregisseur sehr bekannt. Er ist auch Drehbuchautor und Produzent. Seine Fernsehserien „Ein echter Wiener geht nicht unter“ oder „Kaisermühlen-Blues“ sind in Österreich legendär. Unter anderem entdeckte er auch die heutigen Stars wie z.B. Christoph Waltz oder Elfi Eschke (mit der er inzwischen verheiratet ist). Er bekam den österreichischen Filmpreis und viele andere Auszeichnungen.

Dieses Buch ist seinem Sohn Lucas gewidmet. Ursprünglich wollte er einen Film über diese Weihnachtsgeschichte drehen, es ging sich zeitlich nie aus und so entstand dieses Buch.

ISBN 978-3-7022-3707-3 erhältlich in jeder Buchhandlung und im Tyrolia-Verlag, Innsbruck-Wien. Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich: ISBN 978-3-3708-0

 

 

STILLE NACHT – DAS BUCH ZUM LIED

Cover Verlag Anton Pustet

Es ist noch nicht lange her, da wurde das Lied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ wie ein großer Schatz gehütet und es wurde nur zur Weihnachtszeit und da nur am „Heiligen Abend“ gesungen. Weiterlesen

von Hexen, Zauberern, Geistern und Teufeln

Der Hexenwahn löste in Salzburg im 16. Und 17. Jahrhundert drei schreckliche Wellen von Verfolgung aus, darunter die Zauberer – Jackl – Hysterie, die sich mit 138 Opfern zu einer der blutigsten Hexenjagden im deutschen Sprachraum Auswuchs. Weiterlesen

DIE MACHT DER MANIPULATION


 

Foto: Christa Linossi

Weiterlesen

WEGE ZUM STAUNEN, die Wanderzeit ist eröffnet

BAND „Salzburg gehmütlich“ – Grenzenloses Wandern zwischen Rupertiwinkel und Salzkammergut

Dieser Tage landete auf meinem Schreibtisch wieder ein Rezensionsexemplar zum Besprechen.

Das Buch „Salzburg gehmütlich“ ist ein Wanderführer, der Wandertipps zwischen dem Rupertiwinkel und Salzkammergut gibt. Gut geeignet für Personen, die zwar gerne wandern, aber wenig Lust auf eine weite Anreise haben. Nebenbei erfährt man in diesem Wanderführer etwas über kulturelle Besonderheiten und das Kulinarische kommt ebenfalls  nicht zu kurz.

Christian Heugl stellt 40 Touren rund um den Zentralraum – Rupertiwinkel bis zum Salzkammergut – mit jeweiligen Kartenausschnitten vor. Sie finden Tipps für Schwierigkeitsgrad, Steigung, Länge und Gehzeit sowie Anreise, Einkehr und Extratipp vor. Weiteres wird die Wanderung gut beschrieben und was es kulturell und kulinarisch zu entdecken gibt.

Symbole für die jeweiligen Wanderungen werden hier ebenfalls im Buch angeführt.  Gegliedert ist das Buch in fünf gehmütlichen Wanderregionen:

  • Die Stadt Salzburg und der Gaisberg
  • Der nördliche Flachgau
  • Das Salzkammergut
  • Das Salzachbecken bis zum Paß Lueg
  • Großgmain, Berchtesgaden, Bad Reichenhall und Rupertiwinkel

Einziges Manko an diesem Wanderführer, es ist ein Buch und daher umständlich, wenn man es auf die Wanderung mitnehmen will.

Ich habe mir bereits eine Wanderung herausgesucht und wanderte „Auf dem Almerberg“ bei Oberalm/Puch. Es war eine schöne Wanderung mit guter Aussicht und gutbeschrieben wie man sein Ziel erreicht.

Der Autor: Christian Heugl, geboren 1957 in Salzburg, freier Journalist mit Schwerpunkt Lokale Geschichte und Alpinismus. Betreut seit drei Jahrzehnten die Freizeitkolumme in den Salzburger Nachrichten.

 

Erschienen (April 2018) ist der Band im Verlag Anton Pustet, ISBN 978-3-7025-0891-3