WEGE ZUM STAUNEN, die Wanderzeit ist eröffnet

BAND „Salzburg gehmütlich“ – Grenzenloses Wandern zwischen Rupertiwinkel und Salzkammergut

Dieser Tage landete auf meinem Schreibtisch wieder ein Rezensionsexemplar zum Besprechen.

Das Buch „Salzburg gehmütlich“ ist ein Wanderführer, der Wandertipps zwischen dem Rupertiwinkel und Salzkammergut gibt. Gut geeignet für Personen, die zwar gerne wandern, aber wenig Lust auf eine weite Anreise haben. Nebenbei erfährt man in diesem Wanderführer etwas über kulturelle Besonderheiten und das Kulinarische kommt ebenfalls  nicht zu kurz.

Christian Heugl stellt 40 Touren rund um den Zentralraum – Rupertiwinkel bis zum Salzkammergut – mit jeweiligen Kartenausschnitten vor. Sie finden Tipps für Schwierigkeitsgrad, Steigung, Länge und Gehzeit sowie Anreise, Einkehr und Extratipp vor. Weiteres wird die Wanderung gut beschrieben und was es kulturell und kulinarisch zu entdecken gibt.

Symbole für die jeweiligen Wanderungen werden hier ebenfalls im Buch angeführt.  Gegliedert ist das Buch in fünf gehmütlichen Wanderregionen:

  • Die Stadt Salzburg und der Gaisberg
  • Der nördliche Flachgau
  • Das Salzkammergut
  • Das Salzachbecken bis zum Paß Lueg
  • Großgmain, Berchtesgaden, Bad Reichenhall und Rupertiwinkel

Einziges Manko an diesem Wanderführer, es ist ein Buch und daher umständlich, wenn man es auf die Wanderung mitnehmen will.

Ich habe mir bereits eine Wanderung herausgesucht und wanderte „Auf dem Almerberg“ bei Oberalm/Puch. Es war eine schöne Wanderung mit guter Aussicht und gutbeschrieben wie man sein Ziel erreicht.

Der Autor: Christian Heugl, geboren 1957 in Salzburg, freier Journalist mit Schwerpunkt Lokale Geschichte und Alpinismus. Betreut seit drei Jahrzehnten die Freizeitkolumme in den Salzburger Nachrichten.

 

Erschienen (April 2018) ist der Band im Verlag Anton Pustet, ISBN 978-3-7025-0891-3